F-Wurf die Eltern …

Chap und Camy 2

jetzt ist es schon wieder fast zwei Jahre her, das Camys letzter Wurf geboren wurde, um so mehr freue ich mich jetzt auf diesen Wurf. Nach den wunderschönen Welpen des E-Wurfs bin ich natürlich schon sehr gespannt und voller Vorfreude auf die Kleinen F´s. Auch Chap ist, wie schon Leo, ein ausgesprochen freundlicher und ausgeglichener Rüde von klassischem Typ mit einem aufregenden Stammbaum der durchaus auch noch für die eine oder andere Überraschung gut ist.
Camy ist “mein Mädchen”, das hat sich nicht geändert. Sie ist “der Frühstückhund”, denn schon zum Frühstück versucht sie sich den Platz auf meinem Schoß zu erobern, weil sie weiß, das sie sonst sofort runter muss, läßt sie den Frühstückstisch auch anstandslos in Ruhe.
Am liebsten sitzt sie, sobald sich die Gelegenheit bietet, noch immer auf meinem Schoß, ganz fest angekuschelt, den Kopf angelegt, die Augen vor Vergnügen geschlossen und lässt sich streicheln, so wird sie ganz ruhig. Im Freien, beim spielen und toben ist sie dann ein echtes Energiebündel. Voller Lebensfreude tobt sie über die Wiesen und orientiert sich doch immer wieder an mir, kommt zurück an meine Seite, sucht kurz den Kontakt bevor es wieder los geht. Probleme mit anderen Hunden kennt sie nicht, Menschen begrüßt voller Freude aber zuweilen ein wenig stürmisch.
Sie ist eine sehr schöne, zierliche, klassische Hündin mit sandfarbenem Fell und blauem, das heißt grauem, Strom (Streifen). Und auch ihr Stammbaum kann sich sehen lassen, mit ihren Großvätern Joshi (Lord Fauntleroy o GM) und Robbie (Adagio Love Supreme) hat sie gleich zwei “Ausnahmerüden” in ihrem Stammbaum.

Chap (Crème Anglaise`s Pancetta) ist ein noch sehr junger aber schon jetzt sehr erfolgreicher Rüde. Mit seinen gerade mal zwei Jahren ist er sowohl niederländischer als auch deutscher Jugendchampion. Sein Zuhause teilt er sich mit einem zwei Jahre älteren Whippet-Rüden und zwei Bobtails. Er ist ein freundlicher, aufgeschlossener und dabei ausgeglichener Rüde, Auseinandersetzungen – nicht sein Ding, er geht es lieber etwas ruhiger an, auch wenn hin und wieder die Jagdleidenschaft durchbricht.
Im Exterieur entspricht Chap eher dem klassischen Typ, moderat in der Größe, mit sehr schön harmonisch gewinkelten Läufen, einer sehr schön ausgeprägten Vorbrust, kräftigem Kiefer und sehr schönem Kopf. Genau wie Camy ist er selbst sandfarben, mit Strom und weißen Abzeichen.
Darüber hinaus hat Chap einen beeindruckenden Stammbaum vorzuweisen. Sein Vater, der in Südafrika gezüchtete, Jesrae Game of Thrones (Pax) war DER beherrschende Rüde der letzten Jahre, Multichampion, World Winner 2015 und noch vieles mehr. Und auch seiner Mutter, Crème Anglaise`s Hello Look At Me ist für mich etwas ganz besonderes. Deren Großmutter, Daydream Di Mahana kannte ich schon als ganz junge Hündin, die sich im Ausstellungsring ihre ersten “Sporen” verdiente, bevor auch sie dann 2008 World Winner und vielfache Championess wurde. Darum freut es mich ganz besonders mit meinem F-Wurf an diese wunderbaren Stammbäume anknüpfen zu können, zumal mich vieles an Chap an seine Urgroßmutter erinnert.

Bei der Verbindung von Camy und Chap handelt es sich um einen “Outcross”, auch wenn die beiden phänotypisch sehr homogen wirken, sind sie es genotypisch ganz und gar nicht. Außerdem kommen in dem Stammbäumen der beide Eltern verschiedenste Fellzeichnungen vor, mit und ohne Strom, blau und schwarz pigmentiert, Schecken von sand bin hin zu rot, es wird also spannend wie die kleinen F`s am Ende aussehen.

Wenn Sie neugierig geworden sind, rufen sie uns einfach einmal an, es ist immer schön über die Whippchen zu plaudern (05221 – 7636840) oder schicken uns an mail unter ( kontakt )