Windhundfestival Donaueschingen `12


… immer eine Reise wert.
Jedes Jahr findet am ersten Augustwochenende das große Windhundfestival in Donaueschingen statt. In Deutschland ist es mit Abstand die größte Windhundausstellung, es ist beeindruckend einmal alle Windhundrassen gleichzeitig bewundern zu können, so unterschiedlich sie auf der einen Seite sind, so viele Gemeinsamkeiten kann man auf der anderen Seite entdecken. Die Zahl der ausgestellten Hunde, die zahlreichen Aussteller aus dem europäischen Ausland schaffen eine ganz besondere Atmosphäre.


Früher fand die Ausstellung mitten im gräflichen Park, vor dem Schloss statt, das hat sich inzwischen leider geändert, inzwischen ist sie umgezogen ins gräfliche Polostadion.
Aber dennoch, die zahlreichen Stände mit den wunderschönen Windhundhalsbändern, mit Leinen, Liegedecken, aber auch Skulpturen und Bilder rund um die Windhunde laden zum bummeln ein.
Es gibt einen Agility-Parcour und Agility-Vorführungen mit Windhunden und unter dem Titel “Kind und Hund” kann auch der Nachwuchs sich mal im Ausstellungsring versuchen.
Die orientalischen Windhunde, traditionell eng verbunden mit der Jagd zu Pferde, werden und wurden oft von Falknern mit ihren Greifvögeln begleitet, so kommt es, daß auch in Donaueschingen ein Falkner seine Zelte aufgeschlagen hat.
Beim Bummeln durch die Zeltstadt gibt es viel zu entdecken, Donaueschingen ist der Treffpunkt für Windhundfreunde auch aus den Nachbarländern, denn oft sieht man sich nur dieses eine Mal im Jahr. Ganz besonders haben wir uns gefreut, daß wir dieses Jahr lieben Besuch hatten. Toni (Talking About Anthony Hopkins) und Summer (Talking About Brigitte Bardot) waren mit ihren Familien angereist und haben diesen Tag zu einem ganz besonderen gemacht. Es ist immer wieder schön, zu sehen was aus den kleinen Temperamentsbündeln geworden ist, wie sie sich zu einem erwachsenen Hund gemausert haben und in ihr eigenes Leben gefunden haben.